Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die wesentlichen Merkmale der von uns abgebotenen Ware entnehmen Sie bitte der obigen Produktbeschreibung.

Der Vertragsabschluss kommt zustande, wenn ein Mitglied die Schaltfläche "Kaufen" anklickt und den Vorgang bestätigt.

Der Vertragsabschluss und die gesamte Abwicklung dazu werden ausschließlich in deutscher Sprache geführt.

Die Lieferung erfolgt grundsätzlich gegen Vorkasse. Die jeweiligen Versandkosten sind im Angebot angegeben und werden ebenfalls im Voraus fällig. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist im Kaufpreis und den Versandkosten enthalten. Sie wird, sofern möglich, in der Rechnung gesondert ausgewiesen. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Der Versand erfolgt im Allgemeinen innerhalb von 24 Stunden nach Eingang des Betrages auf unserem Firmenkonto.

Gewährleistung:

Es wird gewährleistet, dass die angebotenen Artikel zum Zeitpunkt der Übergabe die angegebene Beschaffenheit haben bzw. frei von Sachmängeln sind. Das bedeutet, die Ware eignet sich für die nach dem Vertrag vorausgesetzte oder allgemein gebräuchliche Verwendung und weist eine Beschaffenheit auf, die bei Sachen der beschriebenen Art üblich sind. Wird die von uns angebotene Ware in der Zwischenzeit beschädigt oder hat sich in ihrer Eigenschaft verändert, sind wir berechtigt, die versprochene Leistung auf Grund ihrer Nichtverfügbarkeit nicht zu erbringen.

Die Dauer der Gewährleistung trägt zwei Jahre für Neuware. Die Dauer der Gewährleistung berägt ein Jahr für Gebrauchtware, wenn der Kunde Verbraucher ist. Die Gewährleistung beginnt mit dem Zugang der Ware beim Kunden.

Im Falle eines Mangels haben Sie nach Ihrer Wahl zunächst die gesetzlichen Ansprüche aus Nacherfüllung (Mängelbeseitigung oder Nachlieferung). Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen haben Sie darüber hinaus das Recht zur Minderung des Kaufpreises oder des Rücktritts und Anspruch auf Schadenersatz und Anspruch auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen. Die Nacherfüllung kann verweigert werden, wenn Sie nur mit unverhältnismäßig hohen Kosten möglich ist. Der Rücktritt ist ausgeschlossen, wenn der Mangel unerheblich ist.

Ist der Kunde Unternehmer, ist die Gewährleistung für gebrauchte Waren ausgeschlossen. Ist der Kauf für beide Teile ein Handelsgeschäft im Sinne des § 343 HGB, so gilt § 377 HGB.